Der Test bestimmt die Leistungsfähigkeit der Frameworks unter gleichen Bedingungen für simple Projekte, so wie „hello world!“
Auf die Vorschläge aus dem vorigen Post habe ich den Test etwas ergänzt, so wurden auch Zend Framework (PHP), CakePHP und ein junges interessantes Pylons (Python) getestet.
PHP Frameworks habe ich sowohl ohne als auch mit dem eAccelerator 0.9.5 getestet.
Ich habe auch den Fehler im Test mit RoR 1.2.1 korrigiert.
Auch auf die Bitte habe TurboGears mit verschiedenen template engines getestet.

I habe ApacheBench C5 zweimal und noch zusätzlich C100 gestartet.
ab -c 5 -n 1000 
ab -c 5 -n 1000 
ab -c 100 -n 10000
CodeIgniter und CakePHP lassen sich mit Accelerator unproblematisch starten und testen. Doch Zend funktioniert in Konsole ganz ordentlich, unter FCGI mit Accelerator aber gibt folgendes aus:
Fatal error: Cannot access protected property Zend_Controller_Front::
$_plugins in /srv/zend/library/Zend/Controller/Front.php on line 130
Dank dem Accelerator gelang es die Arbeit der PHP Fremworks in 4.4-6.4 Mal zu beschleunigen. Deswegen ist CodeIgniter als zweites nach Django geworden.

Pylons hat sich als sehr unkompliziert im Verständnis erwiesen, ist auch ziemlich schnell.

Beim Testieren des RoRs habe ich folgenden Fehler zugelassen:
man musste config/environment.rb ändern in RAILS_GEM_VERSION = '1.2.1'
außerdem habe ich entdeckt, daß man im Controller auch "session :off" zuschreiben kann, damit wesentlich die Arbeit beschleunigen. Also, nach der Korrektur zeigte das Framework wirklich viel bessere Ergebnisse, dabei auch das TurboGears überholend.

Fürs TurboGears habe ich außer standardisiertem Kid die Cheetah, Genshi und Jinja getestet. Für das einfache Texttemplate ist Cheetah 1.35 Mal schneller als Kid.

Frameworkstest

PS: für alle, die mich wegen Voreingenommenheit beschuldigten – für mich waren alle Frameworks gleich. Nur brauchte ich eins für ein Paar ernsten Projekten und das wichtigste dabei ist Stabilität unter sehr hoher Auslastung und selbstverständlich die Geschwindigkeit. Sogar so ein simples Projekt „hello world“ gibt Vorstellung davon und auch von der Projektierungsschwirigkeit mit Framework. So wurde auch ein Wahl zugunsten Django getroffen. Nicht Mal Python kennend, ich habe mich ziemlich schnell mit Django zurechtgefunden, und schon nach einigen Tagen ein Paar kleinen Projekte gebastelt (darunter dieses Blog auch). Es hat sich auch als flinkste gezeigt! Ehrlich gesagt, ich dachte Pylons kann sich schneller erweisen :-) übrigens, auch ein sehr hübsches und geeignetes Framework.
61 Votes | Average: 4.5 out of 561 Votes | Average: 4.5 out of 561 Votes | Average: 4.5 out of 561 Votes | Average: 4.5 out of 561 Votes | Average: 4.5 out of 5 (61 votes, average: 4.5 out of 5)
Loading ... Loading ...

Top Posts: